· 

Kokos, Kürbis & Sesam - Superfood für den Hund

Als wir uns für unsere getreidefreien Hundekekse entschieden haben, kam auch Kokosmehl infrage. Denn Kokos ist supergesund - auch für den Hund!

 

Kokos liefert pflanzliches Protein, gesunde Fettsäuren, ist reich an Ballaststoffen, frei von Gluten, Phytinsäure, Cholesterin und gerade Kokosmehl ist dazu noch fettarm. Die gesunden Fettsäuren fördern die Aufnahme von Mineralstoffen, sowie fettlöslichen Vitaminen aus der Nahrung. Mittelkettige Fettsäuren geben dem Körper Energie und speichern diese nicht als Fettdepot ab. Somit wird der Stoffwechsel angekurbelt und die Fettverbrennung gefördert.

 

Kokosmehl wird eine antibakterielle Wirkung nachgesagt. Außerdem hat es einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel.
Die Ballaststoffe fördern die Verdauung und die Darmgesundheit und binden Gifte, die so auf natürlichem Wege ausgeschieden werden.

 

Kokos ist somit nicht nur sehr bekömmlich (auch für allergische und sensibele Hunde), sondern riecht und schmeckt auch noch wunderbar. Perfekt für gesunde Hundekekse!

 

Und als ob Kokos allein nicht schon gesund genug wäre, haben wir noch Kürbis in unsere Kokos-Kekse gegeben.

 

Kürbis enthält Vitamin A, C und E. Diese Vitamine stärken das Immunsystem und sind gut für Haut und Augen. Zudem enthält Kürbis Zink (Immunsystem, Haut, Fell), Eisen (Muskeln, Haut, Fell, Zellbildung), Kalium (für die Muskeln), Calcium (für Knochen, Muskeln und Nervensystem), Magnesium (gut für Zähne und Knochen, sowie Immunsystem), Beta – Carotin (schützt vor negativen Umwelteinflüssen), Antioxidantien (gegen Krebsentwicklung und Alterung) und Ballaststoffe (Schützt vor Herzerkrankungen, gut für die Verdauung).

 

Außerdem wirkt Kürbis entzündungshemmend, stärkt die Blasenfunktion und ist bei Rüden gut für die Prostata.

 

Natürlich sollte man beachten, dass man ausschließlich Speisekürbisse verwendet. Zierkürbisse enthalten den giftigen Wirkstoff Cucurbitacine. Dieser kann zu Erbrechen, Durchfall und vermehrten Speichelfluss führen. Halten Sie also gerade an Halloween Ihren Hund von den Zierkürbissen fern!

 

Unsere getreidefreien Leberwurst-Snacks haben wir mit Sesam bereichert. Warum? Weil Sesam nicht nur lecker schmeckt, sondern auch noch gesund ist!

 

Sesam bietet eine Vielfalt an Nährstoffen. B-Vitamine, Vitamin E, sowie Selen, Magnesium, Calcium, Kupfer, Zink, Niacin, Folsäure und Mangan. Also auch ein echtes Super-Food!

 

Wir zermahlen den Sesam bevor wir ihn in unseren Teig geben, damit er vom Körper verwertet werden kann (Hunde haben keine Backenzähne zum zermalen wie Menschen). Lässt man den Sesamsamen in seiner ganzen Form, ist er aber immerhin ein guter Ballaststofflieferant und somit gut für die Verdauung.

 

 

Wenn Sie Ihrem Hund also richtig gesunde Hundekekse füttern möchten, sind unsere getreidefreien Leckerlis genau das Richtige. Nicht nur für Allergiker-Hunde. Man kann auf diese Weise auch etwas gesundes naschen, ganz ohne schlechtes Gewissen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0